6. Meet & Drive - Fränkische Schweiz

Tourbericht am Ende der Seite

Der Naturpark, gelegen in Norden Bayerns zwischen den Städten Bamberg, Bayreuth und Nürnberg, ist ein kleines landschaftliches Juwel. Der gesamte Naturpark Fränkische Schweiz/Veldensteiner Forst ist der fünft größte Naturpark in Deutschland und bietet eine enorme Dichte an Sehenswürdigkeiten und reizvoller Landschaft.

Und schon allein deswegen war es nur eine Frage der Zeit das es ein Exciter Biker Meet & Drive in dieses Idyl geben wird. Im Mai 2007 starten wir nun also unsere Tour und freuen uns auf ein schönes Bikerwochenende.

Die Anreise am Freitag (11. Mai 07) erfolgt individuell. Wir treffen uns am Abend bis ca. 20:30 Uhr in der Hammermühle in Waischenfeld.

A9 Berlin-München
Ausfahrt Pegnitz oder
Trockau/Waischenfeld

A70 Bayreuth-Bamberg
Ausfahrt Hollfeld

A73 Nürnberg-Bamberg
Ausfahrt Forchheim Nord
oder Forchheim Süd/Ebermannstadt

A3 Würzburg-Regensburg
Ausfahrt Höchstadt Ost

Unterkunft

Hammermühle 36, 91344 Waischenfeld Luftkurort in der fränkischen Schweiz

Die romantische Mühle mit modernem Gästehaus in ruhiger Lage, ist außerhalb des Ortes gelegen. Die Hammermühle ist seit 1387 in Betrieb. In früheren Zeiten wurde hier Erz gemahlen. Seit 1900 wurde Landwirtschaft, eine Mahlmühle und ein Sägewerk betrieben. In den Sommer- Monaten wurden schon immer Gäste beherbergt. Die Umgebung der Mühle wird ökologisch bewirtschaftet.

Ruhige, freundlich eingerichtete Zimmer mit DU/WC, zum großen Teil mit Balkon. Eine große Liegewiese mit Grillplatz, direkt an der Wiesent, lädt zum Ausruhen ein. Ausreichend Parkplätze im Hof.

Am Morgen stärken wir uns in der Hammermühle beim Frühstücksbuffet, bevor wir von hier aus unsere Tour quer durch die Fränkische Schweiz starten.

Zimmer

 

Gepflegte, großzügige und gemütlich eingerichtete Zimmer mit modernen Sanitäranlagen erwarten uns. Die meisten Zimmer verfügen über einen großzügigen Süd-West-Balkon oder eine Loggia, von wo aus wir die Schönheit und Romantik des Wiesenttals genießen können.

Das angenehme, leise Rauschen des Wehrs wird uns in den wohlverdienten Schlaf begleiten.

Wir haben hier für 20 Personen Zimmer reserviert. Zum Großteil sind dies Doppelzimmer. Einzelzimmer auf Anfrage.

Verpflegung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hotel Pulvermühle Familie Bezold

Pulvermühle 35
91344 Waischenfeld

Nur 400 m von der Hammermühle entfernt bietet uns die Pulvermühle im gemütlichen Ambiente reichhaltige gastronomische Verpflegung. Wir werden uns also am Freitag zunächst in der Hammermühle treffen und die Quartiere beziehen, bevor wir dann in der nahegelegenen Pulvermühle den Abend nach dem gemeinsamen Abendessen ausklingen lassen können. Hier bleibt genug Zeit sich kennenzulernen, die Tour am nächsten Tag zu besprechen und einfach in sympathischer Runde beisammen zu sein.

Die Pulvermühle ist für ihre qualitative Küche bekannt. Küchenchef Christian Bezold hat sein Handwerk gelernt. Nach einer langen Lehr- und Wanderzeit in aller Herren Länder ist er wieder am heimischen Herd im elterlichen Betrieb in der Pulvermühle tätig. Er kann stolz auf den Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung sein, den er als jüngster Teilnehmer bei den Köchen gewann. Im Rahmen einer feierlichen Übergabe erhielt er den Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung in München aus den Händen von Wirtschaftminister Dr. Otto Wiesheu überreicht. Christian begann 1992 seine Ausbildung zum Koch im international bekannten Sterne-Restaurant Feiler in Muggendorf. Nachdem er das nötige Grundwissen gesammelt und die Gesellenprüfung 1995 erfolgreich abgeschlossen hatte, zog es ihn hinaus in die weite Welt der kulinarischen Genüsse, um das Erlernte unter Beweis zu stellen und zu vervollkommenen.

Servicewagen

Auch bei dieser Fahrt steht uns unser Servicewagen zur Verfügung. Vorteil für Euch, ihr könnt Euer Gepäck auf 4 Rädern chauffieren lassen. Störende Tankrucksäcke gehören bei unseren Ausfahrten somit der Vergangenheit an und bei Pausen können hier auch Helme im Auto sicher verstaut werden. Auch Kaffee ist neben kleinen Snacks für die Pausen zwischendurch wieder mit an Bord. Bestückt mit 1. Hilfe Koffer und Werkzeug sind wir auf Eventualitäten vorbereitet. Unser Tourguide Joachim ist zudem ausgebildeter Notarzt, hofft aber natürlich das unsere Fahrt reibungslos und ohne Zwischenfälle verläuft.

 

Die Tour an sich kann sich im Detail noch ein wenig ändern. Vorab hier ein kleiner Vorgeschmack. Jeder Teilnehmer bekommt noch einmal eine ausführliche Streckenbeschreibung bei Tourbeginn.

Unsere Tour ist ca. 220 km lang und wurde zuvor von uns abgefahren. Sie führt uns entlang des Ahorntal, Hohenmirsberger Platte, Neubürg, Hohenpölz, Feuerstein, Moritz, Wichsenstein - Kasberg - Hohenstein - Spies

Durchfahrtsorte

Während unserer Ausfahrt durchfahren wir malerische Orte und werden auch zwischendurch die Fahrt unterbrechen und uns von den Schönheiten der Fränkischen Schweiz und dem kulinarischen Genüssen überzeugen können. Zu den Durchfahrtsorten zählen Waischenfels, Plankenfels, Aufseß, Neumühle, Hohenpölz, Herzogenreuth, Kalteneggolsfeld, Drosendorf, Ebermannstadt, Birkenreuth, Gössweinstein, Wichsenstein, Wannbach, Egloffstein, Kasberg, Spies, Hohenstein, Hersbruck, Pottenstein.

Höhepunkte

Zu unseren Stopps während der Ausfahrt ntdecken wir wunderbare Höhen und Aussichtspunkte und mittelalterlische Burgen. Bekannte Motorradtreffs sind natürlich auch berücksichtigt und für das leibliche Wohl bietet die Region unzählige Möglichkeiten einzukehren. Hier haben wir für die Teilnehmer wieder einen Gasthof ausgewählt.

Teilnehmerbetrag

Der Teilnehmerbetrag lautet in Höhe von 95,-€ . In ihm enthalten ist die Übernachtung (insg. 2x) vom Freitag (11.05.) zum Samstag (12.05.) und vom Samstag (12.05.) zum Sonntag (13.05.), sowie 2 x Frühstück in der Pension Hammermühle in Waischenfeld. Desweiteren enthalten ist der Grillabend am Samstag (exkl. Getränke) und das Serviceangebot aus unserem Servicewagen.

Nicht im Preis enthalten sind die Getränke am Grillabend und das Abendessen (a la carte) und Getränke am Anreisetag. Ebenso die gastronomische Versorgung bei Pausen während der Ausfahrt.

Speisekarte a la carte-Abend Pulvermühle: http://www.pulvermuehle.de/speisekarte.html

Anmeldung

Anmeldung zu einer unserer Ausfahrten erfolgt im 1. Schritt über eine Kontaktaufnahme mit uns. Umgehend erhaltet ihr eine Info mit Details zur jeweiligen Ausfahrt. Da wir bei unseren Ausfahrten die Anzahl der Teilnehmer begrenzen müssen, bitten wir um Verständnis, wenn nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden können. Zeitiges Anmelden wird empfohlen.

Die Teilnehmerzahl ist bei dieser Ausfahrt auf 20 Personen begrenzt.

Anmeldeschluß ist der 01. April 2007

Haftungsausschluss

Diese Bedingungen gelten unabhängig von der Form / Art der Anmeldung (Email, Anmeldeformular, mündlich, durch Erscheinen bei der Ausfahrt, etc.)

Das Kleingedruckte: Der Anmeldeschluß ist in der betreffenden Ausfahrt genannt. Zahlungen bitte erst nach Bestätigung der Anmeldung leisten. Die endgültige Buchung ist nur mit dem Eingang der Zahlung gültig. Für kurzfristige Stornierungen (innerhalb 1 Monate) vor der Ausfahrt werden die Beträge nur erstattet, wenn der / die Tourleiter keine Zahlungen für Hotel, Halbpension, etc. aufwenden muss. Das Mindestalter beträgt 18 Jahre. Der Fahrzeugführer muss im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und eines technisch einwandfreien Fahrzeuges sein. Die Einnahme von Alkohol, Drogen und anderen berauschenden Mitteln ist während der Ausfahrten nicht gestattet und kann zum Ausschluß an der weiteren Fahrt führen.

Haftungsbeschränkungen: Die Teilnahme an den Tages- und Mehrtagestouren erfolgt eigenverantwortlich und auf eigenes Risiko. Eine Haftung der Teilnehmer gegen den Tourleiter / Organisator begrenzt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Insbesondere wird von der Tourleitung nicht geprüft, ob eine gültige Fahrerlaubnis vorliegt oder das Fahrzeug sich in einem technisch einwandfreien Zustand befindet. Jeder Teilnehmer zeichnet sich für die Sicherung seiner Person, seiner Gegenstände (z.B. Gepäck, Wertsachen) und seines Motorrades selbst verantwortlich. Eine Schönwettergarantie wird nicht übernommen. Mit der Anmeldung zur Tour bzw. der Überweisung des Betrages für die Tour werden die oben aufgeführten Bedingungen akzeptiert.

Hinweise

Bitte beachtet auch die Hinweise für Gruppenfahrten.Viel zu oft kommt es zu Unfällen, weil wichtige Verhaltensregeln beim Fahren im Konvoi nicht eingehalten werden. Auf unserer Hinweis-Seite findet ihr zudem Anhaltspunkte zur Planung, Vorbereitung und Sicherheitscheck des Motorrades, Tipps für Ausrüstung und Gepäck, sowie Pictogramme mit wichtigen Handzeichen.

Tourbericht

 

Neuer Name – Neue Tour, hieß es für die Exciter Biker aus Leipzig. Seit zwei Jahren gibt es die Meet & Drive Veranstaltungsreihe für Gay-Biker schon und zog die Teilnehmer dieses Mal in die wunderschöne Fränkische Schweiz. Die 23 Teilnehmer, die aus den verschiedensten Bundesländern angereist waren, erlebten eine stürmische Anfahrt zur „Hammermühle“ in Waischenfeld. Der Deutsche Wetterdienst lag mit seiner Vorhersage leider richtig, doch zum Glück haben trotz starker Sturmböen alle Biker die Herberge unfallfrei erreicht. Nachdem die Zimmer bezogen wurden, traf sich die hungrige Bikermeute in der 400m entfernten „Pulvermühle“ zum Abendessen. Die Begrüßung war wie immer sehr herzlich und an der großen Tafel ging es lustig zu.

 

Das Entsetzen stand am nächsten Morgen nicht nur dem Orga-Team ins Gesicht geschrieben. Hatte so mancher am Anreisetag schon mit Unwetter zu kämpfen, machte sich nun starker Regen über der Fränkischen Schweiz breit. Doch Petrus hatte ein Nachsehen mit den Bikern. Kurz nach dem Frühstück kam die Sonne doch noch zum Vorschein und zur Freude aller hielt das schöne Wetter an. Nun stand der Tour nichts mehr im Wege. Zum ersten Mal gab es bei den Exciter Bikern eine schnelle und eine langsame Gruppe, sodass man auch hier den Wünschen der Fahrer besser nachkommen konnte. Der beliebte Servicewagen ist ein fester Bestandteil bei den Ausfahrten der Exciter Biker und durfte natürlich auch beim 6. Meet & Drive nicht fehlen. Bei Pausen und Tankstopps gab es so wieder Kaffee, Soft-Drinks, Snacks und Visierreinigungstücher für die Biker.

 

Zur Mittagszeit trafen sich beide Gruppen im Vorhof des Gasthofs „Zur Post“ in Gößweinstein wieder. Dank der guten Organisation wurde bereits im Vorfeld das Essen bestellt und die Wartezeit auf ein Minimum verkürzt. Die malerische Landschaft und die kurvenreichen Straßen ließen keine Wünsche offen. Zu den Durchfahrtsorten zählten z.B. , Aufseß, Neumühle, Hohenpölz, Herzogenreuth, Kalteneggolsfeld, Drosendorf, Ebermannstadt, Birkenreuth, Wichsenstein, Wannbach, Egloffstein, Kasberg, Spies, Hohenstein, Hersbruck, Pottenstein. Auf dem Aussichtsturm der Hohenmirsberger Platte konnte man die Schönheit des Nationalparks Fränkische Schweiz und Veldensteiner Forst aus der Höhe betrachten und auf Burg Rabenstein wurde noch eine längere Kaffeepause eingelegt.

 

Für den Abend zauberte der Chef der „Pulvermühle“ den Bikern einen leckeren Grillabend und man ließ es sich nicht nehmen, diesen im Freien zu veranstalten. Im Restaurant klang der Abend feuchtfröhlich aus und man verabredete sich bereits jetzt schon für die kommende Harztour, die zusammen mit den „Hamburg Gay Bikers“ vom 27.-29.07.2007 stattfinden wird.

 

Der Großteil des Teilnehmerfeldes legte am Abreisetag noch zum krönenden Abschluss eine Bonustour zum Bayreuther Festspielhaus ein, bevor die Heimreise in immer kleiner werdender Kolonne angetreten wurde. Die Biker sind sich sicher: nach diesem schönen Wochenende fiebert man  bereits jetzt weiteren Touren entgegen.

 

Auf der Internetseite der Exciter Biker findet man die nächsten geplanten Termine und zahlreiche Fotos der Ausfahrten. Ein Blick auf www.theexciter.de lohnt sich und auch bei Gayromeo und Gayroyal sind die Exciter-Biker als Club-Community zu finden.