8. Exciter Biker Meet & Drive - Erzgebirge 2008

Im 4. Jahr unserer Meet & Drive Reihe starten wir mit der Ausfahrt ins Erzgebirge. Diese Region gilt unter Motorradfahrern noch immer als Geheimtipp und stand auch auf dem Wunschzettel mehrerer Teilnehmer vergangener Exciter Biker Ausfahrten.

Wir besuchen die traditionsreiche Bergbauregion mit ihren reizenden Ortschaften, die auch durch ihre Handwerkskunst berühmt geworden sind. Wir verlassen u.a. auf unserer Tour Deutschland und überqueren ins Grenznahe Gebiet der Tschechischen. Republik.

Wie immer freuen wir uns auf ein Tolles gemeinsames Wochenende. 

Anreise


Die Anreise am Freitag (13. Juni 08) erfolgt individuell.

Anfahrt

Ihr erreicht die Unterkunft, wenn Ihr über die A4 anreist Abfahrt Chemnitz Süd oder Mitte - weiter auf B 95 Richtung Annaberg, wenn Ihr über die A 72 anreist Abfahrt Stollberg West, weiter Richtung Annaberg. Wenn Ihr an Zwönitz vorbei gefahren seit, ist Richtung Geyer besser als Elterlein. Biegt Ihr am Wegweiser Geyer links ab, dann trefft Ihr auf die B 95.

Danach immer auf der B 95 bleiben - Richtung Oberwiesenthal,nach Annaberg kommt Bärenstein. Diesen Ort vollständig durchfahren bis das Ortseingangsschild Niederschlag kommt, dann noch ca. 400 m beim Werbeschild für die Pension - rechts abbiegen - nach 200 m habt Ihr das Ziel erreicht.

In Bärenstein gibt es noch das Gästehaus Hutweide - Familie Schmiedel, bitte Schilder nicht beachten, gehören nicht zur Unterkunft.

Unterkunft

Pension Schmiedel
Silvia Schmiedel
Ortsteil Niederschlag 20
09471 Bärenstein

Tel: 037347-1327
Fax: 037347-80521
Email: post@pensionschmiedel.de
Web: www.pensionschmiedel.de

 

Am Fuße des Fichtelberges, zwischen Annaberg-Buchholz und Oberwiesenthal
findet Ihr das familiengeführte Haus in super ruhiger Lage direkt am Wald.

Das Haus verfügt über 16 Doppelzimmer, auch mit Zuschlag als Einzelzimmer mietbar sowie 2 Appartements, alles mit Du/WC/Tel.

Ideale Bedingungen für Gruppen wie uns, da nur Hausgäste bewirtet werden. Wir sind dann am Abend in der Gaststube unter uns..

Einschlafen bei Waldesrauschen, aufwachen mit singenden Vögeln!

Zimmer

Komfortabel eingerichtete Pension, deren 16 Zimmer und 2 Appartments alle mit Dusche, WC und Telefon ausgestattet sind.

Nicht nur die Ruhe ermöglicht Euch einen erholsamen Schlaf, sondern auch die gut ausgerüsteten Betten. Neue Federkernmatrazen und verstellbare Lattenroste ermöglichen Euch das individuelle Schlaferlebnis.

Das Haus
verfügt nur über Nichtraucherzimmer und Nichtraucherappartements.

Verpflegung

Die Unterkunft ist keine öffentliche Gaststätte. Für uns bereitet die Wirtin ein herzhaftes Abendessen am Anreisetag.
Dieses ist natürlich, wie auch der Grillabend am Folgetag, im Teilnehmerbetrag enthalten.

Für den Samstagabend haben wir einen Grillabend eingeplant und können im Freisitz der Anlage den Abend ausklingen lassen.

Gezapftes Köstritzer Bier und original erzgebirgische Kräuterschnäpse
lassen in gemütlicher Runde Stimmung aufkommen und den Tag ausklingen. Der Freisitz vorm Haus läd zum gemütlichen Verweilen ein. Hier darf auch geraucht werden.

Servicewagen

Auch bei dieser Fahrt steht uns unser Servicewagen zur Verfügung. Vorteil für Euch, ihr könnt Euer Gepäck auf 4 Rädern chauffieren lassen. Störende Tankrucksäcke gehören bei unseren Ausfahrten somit der Vergangenheit an und bei Pausen können hier auch Helme im Auto sicher verstaut werden. Auch Kaffee ist neben kleinen Snacks für die Pausen zwischendurch wieder mit an Bord. Bestückt mit 1. Hilfe Koffer und Werkzeug sind wir auf Eventualitäten vorbereitet. Unser Tourguide Joachim ist zudem ausgebildeter Notarzt, hofft aber natürlich das unsere Fahrt reibungslos und ohne Zwischenfälle verläuft.

Streckenführung

 

Wir starten am Samstag von unserer Unterkunft in Bärenstein OT Niederschlagund steuern auch gleich das erste Highlight (s.u.) an. Richtung Annaberg-Buchholz führt uns unser Weg zum “Markus-Röhling-Stolln” in Frohnau. Nachdem wir uns nun das Erzgebirge auch in der Tiefe angesehen haben, gehts dann auch endlich auf Fahrt. Unser Weg führt uns weiter zur Talsperre Eibenstock im Westerzgebirge. Wir streifen das sächsische Vogtland in Klingenthal und überqueren die Grenze ins benachbarte Tschechien. Über Ostrov geht es wieder nach Deutschland zurück. Am Ende der Tour steht natürlich noch die Fahrt auf den Fichtelberg auf dem Programm.

Höhepunkte

Glück Auf!... im Erzgebirge.
Um die Region während der Tour kennenzulernen, haben wir ein Highlight ins Programm genommen. Wir besuchen den “Markus-Röhling-Stolln” in Frohnau. Wir tauschen kurz die Bikes gegen die Grubenbahn aus und besichtigen eindrucksvolle Zeugnisse aus der Zeit des Silber- und Kobaltbergbaus von 1733 bis 1857 und des Uranbergbaus der SAG Wismut. Nehmt euch noch einen Pullover mit, im Stolln betragen die Temperaturen 8-10°C. Das Begleitfahrzeug kann entsprechende Kleidung und Helme während des Stopps aufnehmen.

Teilnehmerbetrag

Der Teilnehmerbetrag lautet in Höhe von 95,-€. In ihm enthalten ist die Übernachtung (insg. 2x) vom Freitag (13.06.) zum Samstag (14.06.) und vom Samstag (14.06.) zum Sonntag (15.06.), sowie 2 x Frühstück. Desweiteren enthalten ist das Abendessen am Freitagabend und der Grillabend am Samstag (exkl. Getränke) und das Serviceangebot aus unserem Servicewagen und der Besuch des Besucherbergwerks.

Nicht im Preis enthalten sind die Getränke am Grillabend und Getränke am Anreisetag. Ebenso die gastronomische Versorgung bei Pausen während der Ausfahrt.

Anmeldung





Anmeldung zu einer unserer Ausfahrten erfolgt im 1. Schritt über eine Kontaktaufnahme mit uns. Umgehend erhaltet ihr eine Info mit Details zur jeweiligen Ausfahrt. Da wir bei unseren Ausfahrten die Anzahl der Teilnehmer begrenzen müssen, bitten wir um Verständnis, wenn nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden können. Zeitiges Anmelden wird empfohlen.

Die Teilnehmerzahl ist bei dieser Ausfahrt auf 20 Personen begrenzt.

Anmeldeschluß ist der 01. Mai 2008

Haftungsausschluss
 


Diese Bedingungen gelten unabhängig von der Form / Art der Anmeldung (Email, Anmeldeformular, mündlich, durch Erscheinen bei der Ausfahrt, etc.)

Das Kleingedruckte: Der Anmeldeschluß ist in der betreffenden Ausfahrt genannt. Zahlungen bitte erst nach Bestätigung der Anmeldung leisten. Die endgültige Buchung ist nur mit dem Eingang der Zahlung gültig. Für kurzfristige Stornierungen (innerhalb 1 Monate) vor der Ausfahrt werden die Beträge nur erstattet, wenn der / die Tourleiter keine Zahlungen für Hotel, Halbpension, etc. aufwenden muss. Das Mindestalter beträgt 18 Jahre. Der Fahrzeugführer muss im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und eines technisch einwandfreien Fahrzeuges sein. Die Einnahme von Alkohol, Drogen und anderen berauschenden Mitteln ist während der Ausfahrten nicht gestattet und kann zum Ausschluß an der weiteren Fahrt führen.

Haftungsbeschränkungen: Die Teilnahme an den Tages- und Mehrtagestouren erfolgt eigenverantwortlich und auf eigenes Risiko. Eine Haftung der Teilnehmer gegen den Tourleiter / Organisator begrenzt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Insbesondere wird von der Tourleitung nicht geprüft, ob eine gültige Fahrerlaubnis vorliegt oder das Fahrzeug sich in einem technisch einwandfreien Zustand befindet. Jeder Teilnehmer zeichnet sich für die Sicherung seiner Person, seiner Gegenstände (z.B. Gepäck, Wertsachen) und seines Motorrades selbst verantwortlich. Eine Schönwettergarantie wird nicht übernommen. Mit der Anmeldung zur Tour bzw. der Überweisung des Betrages für die Tour werden die oben aufgeführten Bedingungen akzeptiert.

Hinweise


weiter...


Bitte beachtet auch die Hinweise für Gruppenfahrten.Viel zu oft kommt es zu Unfällen, weil wichtige Verhaltensregeln beim Fahren im Konvoi nicht eingehalten werden. Auf unserer Hinweis-Seite findet ihr zudem Anhaltspunkte zur Planung, Vorbereitung und Sicherheitscheck des Motorrades, Tipps für Ausrüstung und Gepäck, sowie Pictogramme mit wichtigen Handzeichen.

weiter...Für das Teilstück der Tour durch Tschechien, bitte auch die dortige Straßenverkehrsordnung beachten. Aktuelle Informationen erhaltet ihr zum Beispiel bei diversen Automobilclubs.

Grüne Versicherungskarte nicht vergessen!